Durch Leidenschaft motiviert, durch Erfahrung gewachsen

Herzlich Willkommen bei der Wingssprayer, einem engagierten Familienunternehmen mit agrarischen Wurzeln.

Für eine nachhaltige Zukunft

Wingssprayer verschiebt Grenzen. Mithilfe der neuen Techniken bieten wir eine passende Antwort auf die steigende Nachfrage nach Möglichkeiten zur Abdriftminderung im Pflanzenschutz. Wir helfen Landwirten, ihre Pflanzen besser, schneller und preiswerter zu besprühen. Das ist ein Vorteil für die Landwirte selbst, aber auch für die Pflanzen und die Umwelt. So liefern wir einen wichtigen Beitrag zu einem nachhaltigen agrarischen Sektor.

Die Geschichte der Wingssprayer B. V.

Innovationen entstehen natürlich nicht von allein. Pioniergeist erfordert Entschlossenheit und den Mut, Grenzen zu überschreiten und das Ganze anders anzugehen. Die Entwicklung des Wingssprayers ist das Ergebnis eines solchen Prozesses von jahrelangen Tests, Entwicklungsreihen, kritischer Beurteilung und Weiterentwicklung. Und genau darum kann der Wingssprayer effektive Techniken nutzen, die es bis dato in der Landwirtschaft noch nie gegeben hat. Ein Produkt, auf das wir stolz sein können und das wir unseren Kunden immer wieder mit Begeisterung präsentieren.

Unabhängige Untersuchungen

Eine ehrliche Geschichte für ein ehrliches Produkt: Das ist der Wingssprayer. Wir teilen unser Wissen gerne mit anderen, weil wir so weiterkommen. Wir fühlen uns den Landwirten nah und kennen bzw. erkennen die Herausforderungen, vor denen der Sektor steht. Nach einer intensiven Entwicklungszeit sind wir fest davon überzeugt, dass wir einen positiven Beitrag dazu leisten können. Das wird durch unabhängige Untersuchungen nur bestätigt: Wageningen University Research hat nachgewiesen, dass der Wingssprayer in Verbindung mit der passenden Sprühkappe eine Abdriftminderung von mehr als 99 % erzielt.

Das begeisterte Team bei Wingssprayer

Preise und Patente

Der Wingssprayer verbindet Erkenntnisse aus der Physik, der Aerodynamik und der Landwirtschaft. Das Ergebnis ist eine einzigartige Innovation, die durch unterschiedliche internationale Patente geschützt ist. Unabhängige Untersuchungen haben die Effektivität des Wingssprayers ganz klar nachgewiesen. Nicht umsonst hat der Wingssprayer im Laufe der Jahre verschiedene internationale Preise gewonnen.

Entdecken Sie hier, warum
  • Wasserinnovationspreis, Kategorie Schoon Wasser (Sauberes Wasser), 2015

  • 2. Preis, Sterling Innovation Award, Kanada, 2015

  • Jurypreis und die Meest Innovatieve Idee (die innovativste Idee), Innovationspreis 2014

  • Nationaal Business Succes Award Instituut, Beste Bedrijf (Bestes Unternehmen) von 2016, Sektor Pflanzenschutzsysteme

Mir war klar, dass die Umwelt viel besser gegen die nachteiligen Effekte von Pflanzenschutzmitteln geschützt werden muss. Daher die Entwicklung meines Geisteskindes: der Wingssprayer.

Harrie Hoeben

Direktor

Grenzen verschieben. Mit dem Wingssprayer

Die Zukunft gehört den Unternehmen, die über Innovationen nachdenken, statt einfach nur abzuwarten. Mit einer Abdriftminderung um 99,8 % entspricht der Wingssprayer schon jetzt der Norm, die für 2030 erwartet wird, allerdings ist genauso wichtig, dass man damit jede Menge Zeit und Geld spart. Zudem gibt es einige steuerliche Vorteile, z. B. MIA (Milieu-investeringsaftrek ondernemers: Umweltinvestitionsabzug für Unternehmer) oder Vamil (Willekeurige afschrijving milieu-investeringen: frei wählbare Abschreibung von Umweltinvestitionen). Sie möchten wissen, was das für Ihre Betriebsführung bedeuten kann? Berechnen Sie Ihre Rendite oder sprechen Sie uns an.

Kontakt aufnehmen

Das Unternehmen

Die Wingssprayer BV wurde 2010 von Harrie Hoeben gegründet, um den Wingssprayer weiterentwickeln zu können. Zu diesem Zeitpunkt hatte er schon diverse Patente zum Schutz des Produktes erhalten.

Nach nur wenigen Jahren wurden die ersten Wingssprayer-Systeme verkauft. Das Produkt hat von Anfang an seinen Nutzen und seine Wirkung bewiesen und zwar sowohl für den Käufer als auch für die Umwelt.

Das war keine große Überraschung, da Harrie Hoeben über mehr als 37 Jahre Erfahrung im Pflanzenschutz und mit Spritzsystemen hatte, zunächst im elterlichen Betrieb und später dann als selbstständiges Lohnunternehmen für Dritte.



So konnte er viel Erfahrung in Bezug auf befallene Pflanzen und mit Pflanzenschutzmitteln sammeln.

Dabei wurde ihm klar, dass die Umwelt viel besser gegen die nachteiligen Folgen von Pflanzenschutzmitteln geschützt werden muss. So kam er auf die Idee, den Wingssprayer zu entwickeln.

Seine Söhne John und Rob waren früher schon immer dabei, wenn Modelle getestet wurden etc., und mittlerweile sind beide ein sehr wichtiger Teil des Unternehmens, mit dem Ziel, den Wingssprayer überall da einzusetzen, wo Pflanzenschutzmittel genutzt werden.